Der wärmste Badesee Österreichs ist eine Reise wert – garantiert!

Geschichtliches und Wissenswertes rund um den Klopeiner See ...

Der Klopeiner See liegt in der Tourismusgemeinde St. Kanzian (Kärnten – Österreich) und gehört zum Bezirk Völkermarkt.

Die Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See

St. Kanzian am Klopeiner See hat ca. 4.400 Einwohner, eine Fläche von 40,89 km² und liegt in der schönen Landschaft des Jauntales.
Die Pfarrkirche St. Kanzian ist den Geschwistern Kanzian, Kanzianus und Kanzianilla,
die im Jahre 290 in Aquilea den Märtyrertod erlitten haben, geweiht.
Zu einer selbstständigen Gemeinde wurde St. Kanzian im Jahre 1866.
Im Laufe der Zeit ist St. Kanzian am Klopeiner See von einer kleinen Ortschaft zu einem beliebten Urlaubsziel geworden.

Das Jauntal

Seinen Namen hat das Jauntal von der Römerstadt Juenna, welche am Fuße des östlich
des Klopeiner Sees gelegenen Hemmaberges früher erbaut wurde.

Der Abwehrkampf

Nach dem ersten Weltkrieg in der Zeit von 1918 bis 1920 hat ein Abwehrkampf stattgefunden, der viele Opfer forderte. Serben, Kroaten und Slowenen wollten Teile Kärntens beanspruchen. Bei der Volksabstimmung am 10. Oktober 1920 stimmte die Mehrheit der Bevölkerung für den Verbleib Kärntens bei Österreich.

Der Klopeiner See und seine geographische Lage

Der Klopeiner See, eingebettet in die leicht hügelige Landschaft des Jauntales, liegt auf 446 m Meereshöhe, hat eine Länge von 1.800 m, eine Breite von 800 m und eine Tiefe vom maximal 48 m. Durch seine schwache Durchflutung erreicht der Klopeiner See eine Wassertemperatur bis zu 28 Grad. Die Badesaison erstreckt sich von Mai bis Ende September.

Seepromenade

Die schön gestaltete Seepromenade, die für den Verkehr gesperrt wurde, führt Sie rund um den Klopeiner See, am Südufer direkt am grünlich-blau schimmernden Wasser entlang.

Zum Relaxen lädt Sie auch die Seeterrasse des Golf- und Strandhotels Sonne****, eine der schönsten Terrassen Kärntens, ein. Egal ob auf einer der 16 Gondeln direkt über dem Wasser oder auf der Terrasse bei unserer Lounge, bei einem kühlen Cocktail können Sie im Sommer so richtig Sonne tanken.

Kleinsee

Der Kleinsee, ca. 5 Gehminuten westlich des Klopeiner Sees, umgeben von einem Schilfgürtel, zeichnet sich durch seine natürliche Ruhe und Schönheit aus.

Wegen der niedrigen Wassertemperatur wird dieser nicht als Badesee genutzt, ist aber bei den Fischern sehr beliebt. Ein Platz, wo Sie bei einem Spaziergang eine kurze Pause machen, auf einem Bankerl sitzen und die Ruhe der Natur genießen.

Auf der Westseite des Klopeiner Sees lernen Sie die klein strukturierte, bäuerliche Landwirtschaft kennen. Keine Monokulturen, sondern viele kleinere Felder mit Mais, Getreide, Raps, Kartoffeln ... Zwischen den Feldern weiden die Kühe auf den saftigen Wiesen.

Durch die nur leicht hügelige Landschaft ist ein Spaziergang rund um den See auch für Familien mit Kleinkindern oder Babys (Kinderwagen und Buggy geeignet) kein Problem.

Nicht nur der Kleinsee, dessen Straße rundherum sehr wenig von Autos befahren wird, sondern auch der Schedmawald auf der nördlichen Seite des Kleinsees, mit den seit 2009 neu beschilderten Wanderwegen, lädt zum Spazieren, Laufen oder Nordic Walken ein.

Turner See

Ca. 1 km weit entfernt auf der Rückersdorfer Platte liegt der Turner See, der ähnliche Wassertemperaturen erreicht wie der Klopeiner See. Umgeben ist er von einem breiten Sumpfgürtel und einigen Strandbädern, die den Urlaubern einen Zugang zum See bieten. Besonders beliebt ist der Turnersee bei den Campinggästen.

Gracarca

Die Gracarca auf der Südseite des Klopeiner Sees, wartet mit einem Museum und Spuren vorgeschichtlicher Siedlungen auf Sie. Westlich der Gracarca befinden sich der Kitzelberg und der Steinerberg. Im Hintergrund macht der 2.142 m hohe, spitze Hochobir, der Sie im Sommer zum Wandern und Bergsteigen einlädt, Ihren Ausblick perfekt.

Kitzelberg

Der Kitzelberg ist ein optimales Gebiet zum Wandern und Mountainbiken. Oben angekommen haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Unterkärntner Land, die Koralpe, die Saualpe, die Petzen und den Dobratsch.

Georgiberg

Auf dem Georgiberg am Ostufer des Klopeiner Sees befindet sich eine kleine Kirche mit einer Wunschglocke. Wenn man an dieser Glocke läutet und sich dabei etwas wünscht, geht dieser Wunsch – laut Erzählungen – in Erfüllung. Warum sollten Sie sich nicht in Ihrem Urlaub einen Wunsch erfüllen?

Wildgatter

Nördlich des Klopeiner Sees gelegen befindet sich das Wildgatter. Dieses ist zu Fuß in ca. 10-15 Minuten erreichbar. Da dort auch eine Fütterungsmöglichkeit vorhanden ist, wird dieser Ausflug für Ihre Kinder zu einem besonderen Erlebnis.

Stein im Jauntal und Kärnter Brauchtum

Westlich des Klopeiner Sees erblickt man auf einem großen Felsen die Kirche von Stein. Von der früheren Burg der Hildegard von Stein ist jetzt nur noch eine kleine Ruine übrig.

Jeden 1. Sonntag im Februar findet dort nach der Heiligen Messe das Striezelwerfen statt. Von den Ministranten und den Kirchensängern werden kleine Roggenbrötchen von einer Holzveranda zu der wartenden Menge herunter geworfen. Jeder versucht einen solchen Striezel zu fangen, da dieser die Leute vor Unglück und Krankheit bewahren soll.

Auf dem Weg hinauf zur Kirche geht man vorbei an den 13 Stationen des Kreuzweges, der von einheimischen Künstlern gestaltet wurde.

Skigebiet Petzen

Richtung Osten, ca. 20 km vom Klopeiner See entfernt, liegt der Berg Petzen, welcher im Winter bei den Schifahrern sehr beliebt ist. Egal ob Schifahren, Snowboarden, Rodeln oder Eislaufen ... hier wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Im Sommer sollten Sie sich eine Wanderung oder eine Fahrt mit der Bergbahn auf die ca. 1.750 m hohe Spitze nicht entgehen lassen.

Eine Drauschifffahrt mit der MS Magdalena ...

... empfiehlt sich Urlaubern am Klopeiner See als ganz besonderes Erlebnis. Lassen Sie sich direkt bei unserem Hotel mit dem Bummelzug abholen und schippern Sie anschließend von der Anlegestelle St. Kanzian/Klopeiner See an der Drau entlang bis in den Völkermarkter Stausee.

Die derzeit aktuellen Preise und den aktuellen Fahrplan finden Sie auf www.drauschifffahrt.at.


Erforschen Sie den Klopeiner See und seine Umgebung

Ob Sie die Landschaft rund um den Klopeiner See, Kleinsee und den Turnersee bei einem gemütlichen Spaziergang mit der Familie, mit dem Rad, beim Nordic Walken oder beim Laufen entdecken, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel auch die vielen Bildstöcke, die die Wege und Straßen säumen und die Aufmerksamkeit vieler Urlauber auf sich ziehen, laden Sie dazu ein, die Region Klopeiner See-Südkärnten besser kennenzulernen.


Wetter

Temperatur: 0.0° bis 2.0°
Windgeschwindigkeit: 0 km/h